dns-World  |  dns-Webdesign  |  dns-Drucksachen  |  dns2World.TV  |  dns-Holiday  |  m2event's  |  dns-Shopworld  |  dns-WasWieWo

Kerstin Kuzia

9. März 2010 | Kategorie: Bildung & Wissen, Kunst & Kultur

Kerstin Kuzia wurde 1967 in Ost-Berlin geboren und hat eine sehr bewegende Kindheit in verschiedenen Erziehungseinrichtungen der ehemaligen DDR erleben müssen. Heute arbeitet sie Ihre Erlebnisse in der Öffentlichkeit als Zeitzeugin auf. Sie ist Mitglied der Initiativgruppe Geschlossener Jugendwerkhof Torgau e.V. sowie Mitglied des VOS – Vereinigung der ehemaligen politischen Häftlinge- Opfer des Stalinismus e.V. Weiterhin engagiere Sie sich in Hilfsprojekten für Jugendliche. Sie möchte weiterhin die Choreografin Golde Grunske aus Cottbus und deren Tanzprojekte “Schocktherapie”, und " das vergiftete Leben danach" unterstützen„…denn jeder ehemalige politische Häftling findet sich in diesem Tanzstück wieder.“
Ebenfalls unterstützt sie die Buchautorin Grit Poppe, die derzeit einen Jugendroman über die Jugendwerkhöfe, darunter Torgau, veröffentlicht hat. Zwei Jahre hat Kerstin Kuzia ihr als Zeitzeugin mit viel Hintergrundwissen zur Verfügung gestanden, damit das Buch “Weggesperrt” (Dressler Verlag) erscheinen konnte. Für anschließende Gespräche begleitet sie die Lesetouren von Grit Poppe.
Weiterhin engagiert sich Kerstin Kuzia ehrenamtlich im Jugendprojekt Kreativhaus Berlin e.V.!

-
-
-
-
http://kerstinkuzia.jimdo.com
Kerstin Kuzia